eNVenta ERP

Schnittstellen: 360° Kommunikation

Schnittstellen zu anderen IT-Systemen erweitern und ergänzen das Spektrum von eNVenta ERP. So entstehen praxisgerechte Lösungen, die einen Informationsfluss ohne Barrieren und reibungslose Geschäftsprozesse ermöglichen.

Das eNVenta Gateway bildet eine offene und allgemeingültige Standard-Schnittstelle, die eine problemlose Anbindung von Fremdsystemen ermöglicht. Externe Applikationen können unkompliziert und kostengünstig in eNVenta ERP eingebunden werden.

Im folgenden finden Sie einen Auszug verfügbarer Schnittstellen.

Office Anwendungen

eNVenta ERP kommuniziert mühelos mit Ihren Office-Programmen. So wird ein integriertes Arbeiten mit Microsoft Office und OpenOffice möglich. Bestehende Kontakte lassen sich bei Bedarf aus dem ERP-System in die Kontaktverwaltung von Microsoft Outlook übertragen. Zwischen dem Kalender und der Ressourcenverwaltung des ERP-Systems sowie dem Kalender und den Aufgaben in Outlook findet fortlaufend eine automatische Synchronisation im Hintergrund statt. Original-E-Mails werden dem jeweiligen Kunden und Vorgang zugeordnet und als Archivdokumente gespeichert.

Telefonie

Die Computer-Telefonie-Integration von eNVenta ERP erlaubt den Aufbau von Telefonaten per Mausklick. Ergonomischere Arbeitsabläufe sorgen so für eine höhere Produktivität Ihrer Mitarbeiter.

EDI

Mit der EDI-Schnittstelle (Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport) kommen Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine und Rechnungen noch schneller und sicherer ans Ziel. Die modulare EDI-Lösung wächst mit und lässt sich jederzeit zu einem B2B-Gateway ausbauen – ohne das EDI-System wechseln zu müssen.

Dokumentenmanagementsysteme

eNVenta ERP bietet out-of-the-box die Anbindung von vier Dokumentenmanagementsystemen für die revisionssichere Archivierung Ihrer Dokumente. Zum DMS PROXESS der Akzentum GmbH besteht eine tiefgehende Integration, so dass ein leistungsfähiges Gesamtpaket aus Warenwirtschaft, Workflow und elektronischer Archivierung entsteht. Ausgehende Dokumente werden automatisch ins Archiv übergeben. Eingehende Papierbelege können direkt beim Posteingang gescannt werden. Eingehende digitale Dokumente werden aus dem Dateisystem übernommen und über Barcode-Verknüpfung automatisch mit den zugehörigen Indexdaten aus eNVenta im Archiv gespeichert. Nach dem Scannen von Eingangsrechnungen werden diese mit der Belegerkennung PROXESS Xtract ausgelesen und an die ERP-Lösung übergeben, was Erfassungsfehler vermeidet. Darüber hinaus sorgt ein komfortabler Workflowgenerator für die schnelle und unkomplizierte Prüfung und Freigabe von Rechnungen. Digital freigegebene Rechnungen werden in der Finanzbuchhaltung automatisch in einen Buchungssatz umgewandelt.

Hochregallagersysteme

eNVenta ERP bietet Schnittstellen zu mehreren namhaften automatischen Lagersystemen. Im Rahmen der Lagerarbeiten (Einlagerung, Umlagerung, Kommission, manuelle Lagerbuchung und Inventur) können diese von eNVenta ERP angesteuert werden.

BMECat: Austauschformat für Katalogdaten

Die BMECat-Schnittstelle vereinfacht die Erstellung von Print-Katalogen und CD-Katalogen. Das BMEcat-Format basiert auf der XML-Technologie und erlaubt den standardisierten Austausch von Katalogdaten sowie von Produktklassifikationssystemen.

Finanzen

Mit dem MT940-Standard können Kontoauszüge direkt in die Finanzbuchhaltung eingelesen werden. Das zeitraubende manuelle Einbuchen fällt weg. Die Zuordnung von Zahlungsein- oder ausgängen wird Ihnen automatisch oder halbautomatisch vorgeschlagen. Wiederkehrende Geldein- oder ausgänge können über Verbuchungsregeln vordefiniert werden.

Die SEPA-Schnittstelle unterstützt die elektronische Abwicklung von Euro-Überweisungen gemäß dem EU-Standard SEPA. Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein Schritt zur Verwirklichung des europäischen Binnenmarktes.

Lohn

Über die DATEV-Schnittstelle von eNVenta können Lohndateien eingelesen werden. Gleichzeitig werden diese auf Plausibilität geprüft und anschießend ins Belegjournal von eNVenta übertragen.

KEP-Anbindung

Die Schnittstelle zu V-LOG, der Lösung zur Steigerung der Effizienz im Versand, optimiert die Prozesse in der Versandabwicklung, manuelle Arbeitsschritte werden reduziert  oder überflüssig.

Zollmanagement

Die Anbindung an das ATLAS-Verfahren für die elektronische Ausfuhrerklärung erleichtert Ihnen die Verzollung Ihrer Güter. Die Anwendungsdaten werden von eNVenta ERP an den AES-Client übertragen. Dort nimmt der Benutzer ergänzende Eingaben vor. Die auf Gültigkeit überprüften Daten werden via Rechenzentrum an die Zollbehörden weiter gesendet.

Branchenschnittstellen

eNVenta ERP verfügt über eine Vielzahl von branchenspezifischen Schnittstellen. So sorgen beispielsweise die Anbindungen an den E/D/E und an die Nordwest Handels AG für eine einfache und effiziente Verbundkommunikation.

© hepasoft oHG Alle Rechte vorbehalten.