eNVenta ERP

eNVenta ERP - Änderungshistorie

Hier finden Sie alle Änderungen und Erweiterungen die wir im Hause hepasoft als funktionale Erweiterungen für eNVenta ERP entwickeln.

Es kann nun in den Parametern Verkauf vorgegeben werden, dass bei Aufruf eines Kunden, welcher eine bestimmte Mahnstufe erreicht hat, automatisch eine Meldung erscheint.

Wird bei der Angebots-, Auftrags- oder Gutschriftserfassung ein Kunde mit einer Mahnstufe >= der vorgebenen erfasst, so erscheint eine entsprechende Meldung.

Die Meldung erscheint bei Aufruf des Druckbildes zur Sicherheit nochmals.

In den Parametern Allgemein kann die EAN-Prüfung aktiviert werden.

Ist die EAN-Prüfung aktiv, wird die korrekte EAN in folgenden Komponenten / Masken geprüft:

  • Artikelstamm
  • Lieferantenkonditionen (Rabatt Einkauf)
  • EAN in Einkaufs- und Verkaufs-Einheiten
  • Artikelschnellanlage

Eine falsche EAN kann nicht gespeichert werden.

Wird eine EAN ohne Prüfziffer eingegeben (7-stellig oder 12-stellig), so wird die Prüfziffer ermittelt und angehangen.

Wird im Menü Optionen auf "EAN generieren" geklickt, so wird bei aktivierter EAN-Prüfung kontrolliert, dass im Nummernkreis EAN eine 7- oder 12-stellige Nummer steht. Nachdem die nächste EAN ermittelt wurde, wird die Prüfziffer gleich angehangen.

© hepasoft oHG Alle Rechte vorbehalten.